HOME
 ALTBAU
 PASSIVHAUS
 KOMPAKTHEIT
 ENERGIEVERLUSTE
 ENERGIEPOLITK
 ENERGIE SPAREN
 LUFTFEUCHTIGKEIT
 LÜFTUNG
 WANDATMUNG
 BEHAGLICHKEIT
 WÄRMEVERLUSTE
 WÄRMEDÄMMUNG
 U-WERT
 WÄRMEBRÜCKEN
 PASSIVE
 SOLARENERGIE
 AKTIVE
 SOLARNUTZUNG
 GEBÄUDEHEIZUNG
 HAUSHALTSGERÄTE
 WER WIR SIND...
 LINKS UND
 LITERATUR
  Fachgruppe Bauen und Energie     BUND-Logo

 Wärmedämmung 

Welcher Dämmstoff dämmt am Besten?

Dämmstoff (Markenname) Wärmeleitfähigkeit Vergleichsdicke
Mineralwolle 0,035 - 0,045 20 cm
Schaumglas 0,040 - 0,060 25 cm
Blähton 0,130 - 0,250 100 cm
Perlite 0,050 - 0,060 27,5 cm
expandiertes Polystorol (Styropor) 0,035 - 0,040 20 cm
extrudiertes Polystorol (Styrodur, Styrofoam) 0,030 - 0,040 17,5 cm
Polyurethan 0,025 - 0,035 15 cm
Holzwolleleichtbauplatten (Heraklith) 0,090 60 cm
Weichfaserplatten 0,045 - 0,060 25 cm
Zellulosefasern (Isofloc) 0,040 - 0,045 20 cm
Schilfrohr 0,045 22,5 cm
Kork 0,045 - 0,055 22,5 cm
Strohleichtlehm 0,12 60 cm
Kokosfasern 0,045 - 0,050 22,5 cm
Schafwolle (Isowoll) 0,035 17,5 cm
Nadelholz 0,130 65 cm
Porenbeton 0,120 60 cm
Leichthochlochziegel (Poroton) 0,200 100 cm

Ökologie der Dämmstoffe

Dämmstoff  Energie-
amortisations-
dauer
in Monaten 
Herstellung  Verarbeitung  Nutzung  Brand-
verhalten 
Entsorgung,
Recycling 
Mineralwolle 

(verschiedene Gesteine/Altglas) 

2,0 - 10,0 Fasern aus silikatischer Schmelze, mit Bindemitteln z.T. lungengängige Stäube, evtl. Krebsgefahr bei winddichtem Einbau keine Gefährdung nicht brennbar technisch 
möglich
Schaumglas

 (verschiedene Gesteine/ Altglas) 

5,0 - 6,0 Glasschmelze wird mit Kohlendioxid aufgeschäumt unbedenklich; bei Verlegung in Bitumen umstritten unbedenklich nicht brennbar extrem lange Lebensdauer
Perlite

(vulkanisches Gestein) 

1,2 - 1,6 aufgebläht durch starkes Erhitzen unbedenklich unbedenklich nicht brennbar wieder-
verwendbar
Polystorol

 expandiert und extrudiert (Erdöl) 

7,0 - 20,0 lange Prozeßkette; einige Zwischenprodukte hochgiftig, z.T. ozonschädigende Treibmittel; Flammschutzmittel sehr bedenklich im Normalfall unbedenklich, beim Heißdraht-
schneiden werden toxische Gase frei
unbedenklich schmilzt und tropft brennend ab; entwickelt toxische Gase (Styrol, Browasserstoff, Benzol, Aldehyde, Dioxine, Furane..) Recycling 
schwierig, 
Verbrennung 
problematisch
Polyurethan

(Edröl) 

2,0 - 10,0 wie Polystorol im Normalfall unbedenklich, außer bei Verwendung als Ortschaum im Normalfall unbedenklich. Bei Verwendung als Ortschaum belastung durch schmilzt und tropft brennend ab; entwickelt toxische Gase (Isocyanate, Blausäure, Dioxine, Furane..) Recycling
schwierig, 
Verbrennung sehr problematisch
Weichfaser-
platten 

(Restholz) 

0,8 - 1,6 Holzabfälle zermahlen und ohne zusätzliche Bindemittel zu Platten gepreßt unbedenklich unbedenklich brennbar, keine toxischen Gase wieder-
verwendbar, 
kompostierbar
Zellulosefasern

 (Altpapier) 

0,1 - 0,3 Altpapier, zerkleinert und mit Borsalz imprägniert Staub, vermutlich unbedenklich; Atemschutz empfohlen unbedenklich; bei winddichtem Einbau keine Gefährdung schwer entflammbar; keine toxischen Gase wieder-
verwendbar, 
verrottbar
Kork  0,1 - 1,5 geschrotet als Schüttung, gebacken als Platten unbedenklich unbedenklich bei Verschwelen gesundheits-
gefährdend
wieder-
verwendbar, 
verrottbar
Schafwolle  0,1 - 0,3 unbedenklich unbedenklich unbedenklich brennbar, keine toxischen Gase wieder-
verwendbar, 
verrottbar
 © 1995-2001 by Fachgruppe Bauen und Energie und Michael Hammann (publishing) - hosted by PLANWERK-KARLSRUHE Gmbh